• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Kurz vor der WM erhielt ich von Simone, der Inhaberin von Tjalda – Designhalfter, den Auftrag, die WM Collektion zu fotografieren – und dann noch den Flyer zu designen.

Alles ging um das Motto: Verbindung. – Germany meets Iceland

Die Verbindung zwischen Mensch und Pferd sowie zwischen allen Nationen. Das Halfter-Band zeigt diese Verbindung schon sehr schön, wenn ihr mehr zu dem lesen wollt, dann schaut doch einfach mal im Blog von Tjalda vorbei: www.tjalda.com/blog

Simone hat vor allem die Verbindung zwischen Deutschland und Island heraus gehoben, da sie die deutsche Mannschaft auf der WM gesponsert hat und Island ja das Ursprungsland der Islandpferde ist. Es gab also ein Halfter in den Farben Germany, und ein Halfter in den Farben Iceland. Dann wurden noch zwei weiter Halfterfarben präsentiert, eines in Bordeaux und eines in Elfenbein.

Von den beiden Nationen-Halftern sollte ein Bild zur Verbindung zwischen diesen fotografiert werden. Einfacher gesagt als getan: denn der Plan war zwei schöne Pferde zueinander sehen zu lassen, mit einem positiven Ausdruck in den Augen. Damit die Nationen noch besser heraus kommen, war geplant, den beiden Pferden die Flaggen-Farben in die Mähne zu flechten.

So viel zur Theorie. Die erste Aufgabe war es also geeignete Pferde für das „Verbindungs-Foto“ zu finden, und dann auch noch welche für die beiden anderen Halfterfarben. Wir entschieden uns dann für das Verbindungs-Foto meinen Mausfalb-Wallach Taktur, und die hübsche Viska von Lilli zu nehmen, da die beiden einen unglaublich schönen Ausdruck haben und sehr freundliche Pferde sind. Für das Bordeaux Halfter wurde der Schimmelhengst Bjartur gewählt und für das Elfenbein Farbene der Isabellhengst Solargeisli.

Das waren mal die ersten Bilder von den Tjalda Shootings, bald folgt ein zweiter Blog-Beitrag mit den Bildern zur Verbindung von Mensch und Pferd mit Valentina und Frederik. ♥

 

Ihr seht vermutlich schon anhand der Bilder, wie schön diese Halfter sind. Ich selber habe seit ungefähr drei Jahren die Halfter von Tjalda und muss sagen: das sind die hochwertigsten Halfter, die ich mir bis jetzt gekauft habe. Die Halfter sind, obwohl ich nicht besonders darauf acht gebe, (sie hängen 365 Tage im Jahr am Stall relativ ungeschützt vor allen Witterungen, und ich verwende sie Tag für Tag) immer noch in einem super Zustand. Klar sind sie mittlerweile ordentlich eingesaut, aber es ist keine einzige Naht aufgegangen, der Stoff ist immer noch super weich und die Metall-Teile haben keine Anzeichen von Rost. Also ich kann sie nur empfehlen. Ich kaufe mir lieber ein ordentliches Halfter (okay, zwei Halfter, weil ich hab ja zwei Pferde) und hab das dann sehr lange, bevor ich mir jedes halbe Jahr ein neues kaufen muss weil das Alte kaputt ist oder verrostet.

 

Die Halfter werden übrigens von Hand in Deutschland genäht, sind in allen möglichen Sonderwünschen erhältlich, und man kann sie auch in jeder Pferde-Größe bestellen. Egal ob Shetland-Pony oder Kaltblut. Einfach mal auf der Webseite vorbei schauen und shoppen! 😀

www.tjalda.com

Und bevor ich es vergesse, gibt es hier noch den von mir entworfene Flyer: (in Din A6)