• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Ein Herzensprojekt durfte ich über ein halbes Jahr lang für Tjalda begleiten.

Schon vor einem guten Jahr erzählte mir Simone von ihrer neuen Idee für ein Webband: „die Kraft der Herde„.

Ich möchte mich so kurz es geht halten, denn ich könnte einen Roman für das gesamte Projekt schreiben. 😉
Wenn Ihr mehr über das Webband, und die Geschichte, die es ausdrückt, erfahren möchtet, dann schaut einfach bei diesem Beitrag von Tjalda vorbei.

Ich war in der Gestaltung des Webbandes mit dabei: ich durfte die Vorzeichnung von Christine digitalisieren.

Als die Halfter fertig waren, stand es an mir, die Produktbilder für den Shop und Social Media zu fertigen. Dazu fuhr ich tief in die Berge zu Lisa und ihren ganzen Pferden. Hier machten wir die ersten Bilder: Portraits mit den vier Halfterfarben, sowie Details von den Nasenbändern sowie den Führstricken. Wir fotografierten auch noch jede Menge Imagebilder zum Thema „Herde“.

Das nächste Shooting war in Schwaibern bei Huberta, hier standen noch ein paar weitere Pferde für Produktbilder vor meiner Linse. Hier ist auf einer wunderschönen Sommerkoppel auch noch das Ein oder Andere Imagebild entstanden.

Vor einigen Wochen kamen Schlüsselbänder zu mir in’s Haus, wovon ich auch noch Bilder für Onlineshop, Social Media, .. machen durfte.
Als Erstes war ich bei Manu mit ihrer Hekla zu Besuch. Die Beiden standen als Models für die Shop Bilder der Halfter-Schlüsselband Sets.
Und dann waren da noch die kurzen Schlüsselbänder. Wir hatten schon viel überlegt, wie wir diese gemeinsam mit einem Pferd in Szene setzen können. Die Lösung war dann schlussendlich unglaublich einfach: Hekla bekam eine Karotte neben das Schlüsselband, das auf einer alten, mit Moos überzogenen, Holzbank lag, gelegt. Welch ein Glück, dass bei Hekla die Liebe durch den Magen geht, und sie für ein Leckerchen beinahe alles tut. 😉

Hier fotografierten wir nicht nur die „Kraft der Herde“ Schlüsselbänder, sondern auch einige der Serie „Lopa Love II“.

Vor nicht allzu langer Zeit stand dann noch ein allerletztes Imageshooting an: Mit Sandra und Clea, und den Pferden Gaiba und Kalsson. Es war magisch! Vielen Dank für diese unglaublich schönen Momente!

So – das war aber noch nicht alles, was ich dieses Jahr für Tjalda umsetzen durfte, denn Simone bekam auch noch eine neue Webseite, die großteils aus meinen Händen kam.

Schaut unbedingt bei Tjalda.com vorbei! Es lohnt sich!

 

“Sometimes its necessary to embrace the magic, to find out what’s real in life, and in one’s own heart.”
Sarah Addison Allen

Hier seht Ihr noch ein paar Bilder vom Design „Lopa Love II“, die neben den „Kraft der Herde“ Shootings in diesem Herbst / Winter entstanden sind:

Schlüsselbänder mit Heklas Nase, neue Hundegeschirre und Leinen Sets, mit den Models Emma (Aussie), Gentle und Percy (Goldies).

Ich bedanke mich von Herzen bei jedem einzelnen von Euch, der diese Fotos so einzigartig hat werden lassen. Es war mir eine große Freude, dieses Projekt umsetzen zu dürfen.

Danke!