• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Nach einigen Monaten Arbeit ist das Manuskript über die Tierfotografie nun endlich im Druck!

Das Manuskript hat auf 80 Seiten und weit mehr als 150 Bilder viele Infos für die Leser, wie man seine Tiere besser ablichten kann.

Im ersten Teil der Kameratechnik wird erklärt, welche Einstellungen es gibt und was diese Einstellungen für Auswirkungen auf das schlussendliche Bild haben. Im zweiten Teil der Tierfotografie geht es rund um’s Tier. Es werden verschiedene Gestaltungsmittel gezeigt, wie man sein Bild gut gestalten kann. Danach geht es in die Kameraeinstellungen – wie stelle ich denn für was für eine Art von Aufnahme meine Kamera ein?

Im kurzen Teil der Fehlerbehebung werden die häufigsten Fehler gezeigt, und gut erklärt, wie man gegen diese Fehler wie vorgehen kann.

Im nächsten Teil der Bildbearbeitung im Photoshop gibt es einige kleine aber feine Möglichkeiten erklärt, wie man mit wenig Photoshop-Erfahrung in kurzer Zeit seine Bilder um wesentliches verbessern kann.

Zu guter letzt befindet sich hinten noch eine Doppelseite mit Begriffen in der Fotografie.

Das Manuskript ist einfach und gut verständlich geschrieben. Für ein noch besseres Verständnis der Texte sind überall Bilder dabei, welche die aktuelle Einstellung oder Beschreibung veranschaulichen.

Es ist für Fotografie-Einsteiger gedacht, und auch jene, die sich mit der Tierfotografie noch nicht so auseinandergesetzt haben – dies aber tun wollen.

Aber genug geschrieben, ich zeige euch einige Bilder aus dem Manuskript, damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt: (wenn ihr auf das Bild klickt, dann öffnet es sich extra und ihr könnt etwas hinein zoomen)

Manuskript

Manuskript2_3

Manuskript4_2

Manuskript8_2

Manuskript9_2

Manuskript12_2

Manuskript19_2

Manuskript22_2

Manuskript24_2

Manuskript26_2

Manuskript30_2

Manuskript33_2

Manuskript34_2

Manuskript36_2

Manuskript41

 

Für alle, die nun Interesse an dem Manuskript haben: ihr könnt es auf der Verlagswebseite www.ef-verlag.com schon vorbestellen. In wenigen Tagen dürfte das Manuskript im Haus sein, und dann wird es sofort versendet.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich gerne bei mir melden! 🙂

Nach einigen Monaten Arbeit ist das Manuskript über die Tierfotografie nun endlich im Druck!

Das Manuskript hat auf 80 Seiten und weit mehr als 150 Bilder viele Infos für die Leser, wie man seine Tiere besser ablichten kann.

Im ersten Teil der Kameratechnik wird erklärt, welche Einstellungen es gibt und was diese Einstellungen für Auswirkungen auf das schlussendliche Bild haben. Im zweiten Teil der Tierfotografie geht es rund um’s Tier. Es werden verschiedene Gestaltungsmittel gezeigt, wie man sein Bild gut gestalten kann. Danach geht es in die Kameraeinstellungen – wie stelle ich denn für was für eine Art von Aufnahme meine Kamera ein?

Im kurzen Teil der Fehlerbehebung werden die häufigsten Fehler gezeigt, und gut erklärt, wie man gegen diese Fehler wie vorgehen kann.

Im nächsten Teil der Bildbearbeitung im Photoshop gibt es einige kleine aber feine Möglichkeiten erklärt, wie man mit wenig Photoshop-Erfahrung in kurzer Zeit seine Bilder um wesentliches verbessern kann.

Zu guter letzt befindet sich hinten noch eine Doppelseite mit Begriffen in der Fotografie.

Das Manuskript ist einfach und gut verständlich geschrieben. Für ein noch besseres Verständnis der Texte sind überall Bilder dabei, welche die aktuelle Einstellung oder Beschreibung veranschaulichen.

Es ist für Fotografie-Einsteiger gedacht, und auch jene, die sich mit der Tierfotografie noch nicht so auseinandergesetzt haben – dies aber tun wollen.

Aber genug geschrieben, ich zeige euch einige Bilder aus dem Manuskript, damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt: (wenn ihr auf das Bild klickt, dann öffnet es sich extra und ihr könnt etwas hinein zoomen)

Für alle, die nun Interesse an dem Manuskript haben: ihr könnt es auf der Verlagswebseite www.ef-verlag.com schon vorbestellen. In wenigen Tagen dürfte das Manuskript im Haus sein, und dann wird es sofort versendet.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich gerne bei mir melden! 🙂