• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Der nächste Blogbeitrag zum zweiten Tag der Islandreise.

Irgendwann am Nachmittag des stürmenden Tages zwischen dem Fotografieren der Herde im Paddock und dem Shooting mit Jasmina für Tölta Deluxe gingen wir ins Viking Café.

Das Café betreibt Ómar sein Papa, denn in Horn ist touristisch gesehen immer sehr viel los. Das einzigartige Gebirge und dieser Kontrast zwischen Berg, Ebene und Meer lockt viele Leute dorthin. Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, wie viele Bilder von dem Gebirge in sämtlichen Fotozeitschriften, bei Fotowettbewerben und allen anderen möglichen Plattformen auftauchen.

Der zweite Grund weshalb nach Horn so viele Leute kommen, ist, das dort ein Vikinger-Dorf steht.
Dieses Dorf wurde für einen Filmdreh gebaut, welcher jedoch bis heute noch nicht gedreht wurde. Er wird immer wieder weiter in die Zukunft verschoben.

Für mich persönlich ist es der schönste Platz in Island, da ich neben der Schönheit der Landschaft auch die Pferde und die Menschen sehr schätze. Wie vermutlich schon alle wissen habe ich ja auf Horn einige Monate gearbeitet und somit ziemlich alles dort in mein Herz geschlossen.

Aber zurück zum Viking Café: als wir dort so saßen mit Café und Waffel in der Hand fragte mich Ómar sein Papa (der ebenfalls Ómar heißt) ob ich ein Bild von den Waffeln machen kann.
Nach dem einen Bild kam dann noch der Apfelkuchen, eine andere Torte und ein Pannini auf den Teller und somit habe ich auf Island auch einmal sinnvoll Essen fotografiert.

Wer von euch einmal in Island ist, und in den Südosten kommt, den kann ich nur raten nach Horn zu fahren. Man fährt auf der Ringstraße von Vík kommend bis kurz vor Höfn, da biegt die 1er Straße nach links ab. Dann fährt man einige wenige Kilometer und kurz bevor man in den Tunnel einfährt kann man rechts abbiegen. Nach kurzer Zeit steht man dann vor dem Viking Café.