• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Spät aber doch gibt es heute noch den letzten Tag der Erlebnisfotografie-Reise.

 

An diesem Tag haben wir immer freies Programm, das heißt, dass wir uns nur überlegen, was wir machen könnten, und dann je nachdem wie wir die Woche mit unserem Programm durchkommen noch ein bisschen Reservezeit haben, oder alternativ eben noch einen Ausflug, einen zusätzlichen Ausritt, ein Shooting, … machen.

 

Bei unserer ersten Erlebnisreise 2017 sind wir zum heißen Fluss Várma gewandert, und vergangenes Jahr haben wir einen kurzen Ausritt und ein tolles Shooting gemacht.

 

Wir sind zum sogenannten „Elfenhaus“ geritten, haben uns dorthin unsere Kamera vom Eldhestar Team bringen lassen. Zuerst haben wir von uns gegenseitig Reitbilder gemacht, um dann unsere letzten Rauchbomben zu zünden.

 

Auch wenn es beinahe nicht danach aussieht, aber die Bilder sind in Island entstanden. Selten aber doch: es gibt kleine Wälder. 😉

 

Wir ritten eine kleine Auffahrt im Wald hoch und runter, und waren ganz happy, wie brav all unsere Pferde waren!

Danach gingen wir die paar Meter zum Elfenhaus weiter und starteten dort mit Pauline – unserem Guide.

Sind die Bilder nicht genial?
Die Sonne war perfekt, die Pferde machten super mit, und der Nebel tat das nötige hinzu, um wunderschöne Bilder zu bekommen. Und unsere Models: einfach perfekt!

Ich bin noch immer ganz begeistert von diesem letzten Shooting. Ein weiteres kleines Highlight und ein krönender Abschluss.

So, wer jetzt nur halb so starkes Fernweh hat wie ich: im Oktober sind wir wieder bei Eldhestar für die nächste Fotoerlebnisreise. Die Ausschreibung ist fertig, wir sind noch am Planen für die letzten Highlights (seid gespannt!) und ihr könnt jederzeit bei mir alle nötigen Infos anfordern. 😀
Ich freue mich schon ganz unglaublich!