• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Hallo meine Lieben, ich habe schon wieder ein paar Bilder für euch von der Erlebnisfotografie-Reise!

Am dritten Tag stand unser Tagesritt an. Wir hatten megasüße Pferde, die allesamt super zu reiten waren und ganz viel Spaß machten. Das muss man Eldhestar wirklich lassen: obwohl das so ein großer Touristenstall ist, finden sie wirklich immer für jeden das perfekte Pferd. Anfangs war ich diesbezüglich ja doch etwas skeptisch, aber nun bin ich überzeugt, dass dieser große Stall mit den kleineren Touristen-Betrieben was die Qualität anbelangt wirklich mithalten kann.

Wie 2017 ritten wir auch an diesem Tag zu dem großen Fluss Ölfus. Dort angekommen bekamen wir unser Lunch-Paket geliefert – und unsere Kameras.

Das ist auch ein riesengroßer Vorteil an Eldhestar: dadurch die so groß sind, haben die alles super geplant, sind aber dennoch flexibel. So ist es zum Beispiel möglich, dass sie uns unsere Kameras bei dem Tagesritt zur Mittags-Station fahren. Einfach super. Und das grenzgeniale daran: die Mittags-Station liegt in einer unglaublich schönen Kulisse!

Wir gingen also nach dem Lunch mit vier Pferden einen kleinen Hügel hinunter, zu dem Flussbett mit schwarzem Sand.

Hier fotografierten wir uns dann gegenseitig. Die Pferde waren mega süß und total brav. So toll!

Ich hatte leider an dem Tag Kopfschmerzen und war nicht ganz so fit, also fotografierte ich auch nicht mit dem Enthusiasmus wie üblich. Trotz den wenigen entstandenen Bildern waren viele mega schöne dabei! Einige davon habe ich bearbeitet.

 

Die nächste Fotoerlebnisreise findet im Oktober statt. Anmeldungen sind schon möglich!
Wer Interesse daran hat: ich sende euch sehr gerne unverbindlich die Ausschreibung zu.