• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Jetzt kommt der nächste Beitrag von meinen Lieblingsbildern aus der vorletzten Reise. Ich kann es dieses Mal einfach nicht sagen, welche Bilder meine Favoriten sind, es sind einfach so viele tolle entstanden!

Wie im letzten Beitrag geschrieben, habe ich mich am Tag meiner Ankunft in Horn zur Reitpferdeherde gestürzt, viele schöne Bilder gemacht, und dabei gleich mal ordentlich durchwässerte Schuhe bekommen. 😉
> für alle, die den Blog abonniert haben, die Mail ist leider nicht raus gegangen mit dem Beitrag, bitte entschuldigt“

Am nächsten Tag fuhr ich dann mit trockenen Schuhen zuerst zur Hengstherde.

Ich war schon oft dort fotografieren, doch dieses Mal zeigte sich mir die Landschaft ganz anders: durchgehend moosig-grün.

Es hatte ungefähr den ganzen Sommer lang geregnet.

Eine ganz tolle Atmosphäre, findet ihr nicht auch?

Nach der erholsamen Zeit bei den Hengsten fuhr ich wieder zurück zum Stall und kurz danach zur Reitpferdeherde.

Auf dem Weg zum Stall kamen mir ein paar „illegal eingewanderte“ Schafe unter. 😉

Dieses Mal stand die Herde glücklicherweise nicht hinter dem Watt, sondern nahe zur Straße.

Das Licht war gigantisch, die Pferde haben sich extra für mich in’s Zeug geschmissen, und dann war dann auch noch die Situation, als die Vögel über den Pferden abhoben. Einfach unglaublich!

Ich kann mich so unglaublich glücklich schätzen, dass sich immer wieder so verschiedene und wunderschöne Situationen auftun. ❤