• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Als nächstes kommen wir zu Bildern von der Hengstherde.

Hier auf Horn gibt es einige verschiedene Herden, zum einen eine große Herde, die extrem viel Platz haben und immer sehr stallnah stehen. In dieser Herde sind die Zuchtstuten und die Jungpferde. Dann gibt es die Reitpferd-Herde. Das sind diejenigen die tagsüber immer am Stall stehen und in der Nacht auf eine große Koppel dürfen. Und dann gibt es noch eine riesen große Weide auf der die Hengste stehen. Angefangen von den Jungpferden, bis zu den gerittenen Hengsten die Pause haben.

 

Vor zwei Tagen kamen zwei Hengste (Thorsten und Thorsten’s Bruder genannt) wieder zurück in die Freiheit. Thorsten, der eigentlich Steinþór frá Horni I heißt wurde im Herbst eingeritten und jetzt im Juni vorgestellt. Er machte den ersten Platz bei den Jungpferden. Er steht  zum Verkauf: Steinþór frá Horni I .
Thorsten ist ein wahrer Schatz. Extrem viel Potential, wunderschöne Gänge, immer motiviert, groß, fünfgänger und Hengst. Ich bin ihn nie geritten aber er ist einfach der Wahnsinn. (und ja, ich bin ein großer Fan von ihm) 😉

Thorsten’s Bruder, der noch keinen Namen hat ist erst zwei Jahre alt und brach vor ein paar Tagen aus der Herde aus und kam uns am Stall besuchen. Daraufhin wurde er erstmal in die Box gesteckt und kam dann wieder zurück in seine Herde.

 

Achja, und Flygill – der Mausfalbe steht momentan im Paradies. Sommerpause, riesen große Weide, eine Stute bei ihm mit der er sich immer beglücken kann wenn ihm danach ist und mehr als genügend Futter.