• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Elisa stand mit ihrem wunderbaren Sleipnir vor einigen Tagen vor meiner Kamera.

Wir wollten am frühen Morgen ein paar schöne Bilder von ihr und ihrem Pferdchen machen – schlussendlich sind unglaublich viele absolut wunderschöne Aufnahmen von den Beiden entstanden.

Ich war während des Fotografierens ganz hin und weg, da wir an einer Stelle fotografieren waren, an der ich schon sehr oft war. Es ist ein kleines Wäldchen in der Nähe des Hofes. Dort findet man immer einen schönen Hintergrund, da man von allen Seiten rund um den Wald fotografieren kann.

Im Sommer sind die Bäume ziemlich dicht bewachsen und sie stehen sehr dicht nebeneinander, so das man nicht durch die Nadeln durchsehen kann. Im Winter tragen die Nadelbäume meist so viel Schnee, dass man auch nicht dahinter sehen kann.

Durch Zufall bin ich mit Elisa in eine kleine Nische zwischen zwei Bäume gegangen und habe einen kleinen Eingang in den „Wald“ entdeckt. Was sich im Wald verbirgt, hätte ich niemals gedacht: denn es ist ein kleiner Teich und eine Art Lichtung gut versteckt. Unglaublich! Ich war ganz hin und weg, dass ich das erst nach so langer Zeit gefunden habe.

 

Danke Elisa nochmal! Es war wunderbar mit dir zu fotografieren. 🙂