• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Mit unglaublicher Freude darf ich euch die ersten Bilder aus dem Fotoworkshop gemeinsam mit Sandra Fencl im Mai bei Eldhestar in Island zeigen.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

… ich fang einfach mal ganz von vorne an …

Im Mai war ich ja – wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt – in Island.

Der Grund dafür war ein einwöchiger Fotoworkshop im Süden der Insel gemeinsam mit Sandra Fencl.

Vor dem Workshop war ich eine gute Woche rund um die Insel unterwegs um die restlichen Bilder für die Neuauflage meines Bildbandes zu fotografieren (der Bildband müsste kommende Woche ins Haus kommen, seid gespannt! 😀 )

Danach war ich eben noch eine Woche bei Eldhestar mit einer super Truppe, jede Menge Programm, viel Spaß und wunderschönen Ergebnissen.

Die Woche bei Eldhestar stand unter dem Motto: Pferde-Fotografie-Workshop. Dass wir aber nicht nur die Pferde abgelichtet haben, sondern auch reiten waren und ein bisschen Sightseeing machten, war von Anfang an geplant.

Bei unseren theoretischen und praktischen Einheiten lernten wir den Kursteilnehmern vieles rund um die Fotografie, mit dem Schwerpunkt der Pferdefotografie – und wie wir arbeiten und zu unseren Ergebnissen kommen.

Nach und nach arbeiteten wir uns praktisch vor. Anfangs standen ein paar Pferde im Portrait vor unseren Linsen, danach ging es um Bilder unter den Reiter, eine ganze Herde von zirka 50 Pferden (ich glaube es waren um die 100 Pferde) wurde im Blitzlichtgewitter eingefangen, und danach wurde die Portraitfotografie der Pferde mit der Portraitfotografie der Menschen verbunden. Wir behandelten auch das Thema Landschaftsfotografie bei einem Tagesausflug und an einem der letzten Tagen hatten wir etwas spezielles geplant: ein Nebel-Shooting. Denn Sandra und ich, wir lieben diese Rauchbomben. Sie machen einfach so eine schöne Atmosphäre. Wir suchten uns einen wunderschönen Platz aus (von mir Elfenhaus genannt, da es einfach so verzaubert dort war), brachten mithilfe von der Eldhestar-Mitarbeiterin Lisa die beiden Pferde dort hin, bereiteten unser Model Kathi auf die eisige Kälte vor (oh ja – es war eiskalt! Der Wind war der Wahnsinn und die arme Kathi stand im kurzen Kleidchen da – aber es hat sich ausgezahlt!) 🙂 wir stellten unsere Kameras perfekt ein, zündeten die Rauchbomben an und warteten was passiert.

Hatte ich erwähnt, dass wir einen eiskalten und starken Wind hatten?
Genau dieser Wind hat uns zunächst das Leben schwer gemacht, denn die Rauchbomben waren dem isländischen Wetter nicht gewachsen. Erst als wir anstatt einer Rauchbombe gleichzeitig vier anzündeten war es perfekt und wir konnten ein paar wahnsinnig schöne Bilder von Kathi und dem Wallach Faldur machen.

Und dann war auch schon Ende, denn Kathi hatte an ihrer Hautoberfläche schon Minustemperaturen (nein, so schlimm war es natürlich nicht, aber wir müssen ja keine Lungenentzündung unseres Models riskieren) und die Rauchbomben gingen auch schon dem Ende zu.

Da wir für dieses Shooting nur wenig Zeit eingeplant hatten und auch wenig Zeit brauchten, schnappten wir uns die beiden Schimmel und machten ein paar Bilder von uns gegenseitig.

Als erstes durften wir alle Lisa fotografieren, die uns die Woche bei Eldhestar verschönert hat. Vielen Dank nochmal an dich Lisa, du hast deinen Job wirklich großartig gemacht! Du hast die Ausritte so toll geführt und hast uns zum Fotografieren die perfekten Pferde hergerichtet. Es war wirklich toll dich dabei gehabt zu haben. 🙂

Das coole war, dass Sandra und ich den Faldur für das Shooting mit den Rauchbomben ausgesucht haben, und er das absolute Lieblingspferd von Lisa ist, was wir aber nicht wussten. Somit bekam Lisa für all ihre Bemühungen etwas ganz besonderes von uns zurück. 😀

Der Grund weshalb wir Faldur für das Shooting ausgesucht hatten, war seine aussergewöhnliche Färbung, beziehungsweise seine Blesse. Habt ihr schon mal in eurem Leben einen Schimmel mit schwarzer Blesse gesehen? Toll oder?

Als zweites Pferd hatten wir die süße Ófelia dabei.

Auf weitere Bilder von dem Workshop müsst ihr euch vermutlich noch etwas gedulden, da ich nächste Woche komplett ausgeplant bin und die Woche darauf auf der Weltmeisterschaft der Islandpferde in den Niederlanden mit meinem Verlag ausstelle. (Stand D 09 – gemeinsam mit Tölta Deluxe).

 

Wenn ihr euch nun denkt: wie gerne wäre ich bei diesem Workshop dabei gewesen, den kann ich beruhigen: denn es gibt nächstes Jahr wieder einen Workshop gemeinsam mit mir und Sandra Fencl bei Eldhestar. Von 9. bis 16. September werden wir in einem erweiterten Programm wieder sehr viel Wissen vermitteln und eine tolle Zeit miteinander haben. Wenn ihr Interesse daran habt, dann schreibt mir sehr gerne eine Mail (eva@rookie.co.at).

 

So, mehr als genug geschrieben, hier kommen die Bilder: