• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Eldfari ❤ und seine süße Zuckerschnute.

Viele von Euch haben mitbekommen, dass Eldfari zu Verkauf stand.

Ich hätte mir niemals erträumt, dass ich irgendwann auf die Idee käme, ihn her zu geben. Er ist einfach mein erstes Pferd, mein Herzenspferd, und hat mich durch so viele schwierige Situationen begleitet.

Im Februar hatte ich, als ich ihn kinesiologisch behandelte, eine Vision. Dass es irgendwo da draußen eine Familie gibt, zu der er weiterziehen darf und sein Leben leben kann.

Ich hatte seit längerer Zeit leider nicht mehr allzu viel Zeit für zwei Pferde. Ein Pferd hat immer den kürzeren gezogen und durfte nicht arbeiten. Eldfari hat mir das immer böse genommen, denn er wollte was machen, er wollte gefallen. Und so ging ich auf die Suche nach seinem neuen Zuhause.

Obwohl er ein unglaublich tolles und einfaches Reitpferd ist, mit einem sehr liebenswerten Charakter, haben sich fast keine Leute gemeldet. Er hatte zwar einen kleinen Minuspunkt, die leichte Heustauballergie, aber das war’s dann auch schon wieder.

Den Sommer über durfte Eldfari bei Linda verbringen, worüber ich unglaublich glücklich war. Er stand auf einer ganz ganz tollen Sommerweide und durfte dort einfach Pferd sein. Linda und ihre gesamte Familie haben Eld total ins Herz geschlossen und sich rührend um ihn gekümmert. Eine win-win Situation für wirklich alle.

Im Oktober, als es schon langsam Zeit wurde, dass Eldfari nun wieder ein fixes Zuhause fand, bekam ich einen Anruf von Friderike. Sie hatte eine ganz liebe Familie von der Nordsee bei ihr, die ihre Zuckerschnute kauften. Diese Familie war noch auf der Suche nach einem zweiten Pferd. Eines Nachts kam Friderike dann Eldfari in den Sinn und sie hatte sofort ein gutes Gefühl dabei. Ich ebenfalls.

So kam es, dass Eldfari gemeinsam mit Zuckerschnute am ersten November die Reise in den Norden antrat. Es war eine aufregende Reise für uns alle, aber die Pferde waren einfach unglaublich! So brav! Eldfari fand es natürlich zu einem gewissen Grad gruselig, hat sich aber immer vorbildhaft benommen, und die Zuckerschnute, die hat sich verhalten, als wüsste sie ganz genau wohin es geht. Sie war voller Vorfreude!

Und dann kam der Moment, als wir mit der Frachtfähre auf der Insel Langeoog anlegten, der Pferdeanhänger zum Stall gezogen wurde und ich seine neue Familie kennenlernen durfte.

Nach wie vor bin ich überglücklich, den Schritt gewagt zu haben. Eldfari hat das beste Zuhause gefunden, das ich mir für ihn hätte wünschen können. Er hat eine ganze Familie, die sich rührend um ihn kümmert, eine neue beste Freundin, eine ganz tolle Haltungsform und eine unglaublich schöne, fast schon isländische Landschaft.

 

Danke liebes Universum. Danke liebe Friderike,

Und viel Freude seiner neuen Familie!

 

“Clouds come floating into my life, no longer to carry rain or usher storm, but to add color to my sunset sky.”
― Rabindranath Tagore