• 0 Items -  0,00
    • Keine Produkte im Warenkorb.

Können auch von 7 Tage, 7 Lieblingstage dabei sein?
Nein, ok, dann ist der Tag 5 einer meiner absoluten Lieblingstage gewesen. 😉

Am Vormittag hatten wir etwas ganz Besonderes geplant. Hrodmar, der Chef höchstpersönlich, fuhr uns zu seiner Jungpferdeherde. Nach etwa einer halben Stunde Fahrt gelangt man zu einem ganz unglaublichen Kraftort. Wir waren vergangenes Jahr auch schon hier und wollten den Teil unbedingt wieder machen.

Wir hatten die Möglichkeit, uns gegenseitig zu fotografieren, die Pferde zu fotografieren, oder einfach nur den Moment genießen.

Die Zeit verging – wie immer – viel zu schnell. Aber es hat sich jede einzelne Minute dort ausgezahlt.

Am Nachmittag stand dann unser Überraschungsshooting, vereint mit einem tollen Ritt, an. Wir ritten zu einen Lieblingsplatz von Sandra und mir, dem sogenannten „Elfenhaus“, und waren mit Rauchbomben ausgestattet. Hier zeigten wir den Teilnehmern, wie ein Shooting bei uns abläuft. Also wir haben den Models die Anweisungen gegeben, und die Teilnehmer konnten sich inspirieren lassen, und ganz einfach mitfotografieren.

Nach dem Shooting ritten wir noch eine lustige und flotte Runde, die durch einen Fluss ging, abgeschlossen von einer unglaublich coolen Galoppstrecke.